Home
  Service
  Bibliothek
  Institutsleiter
  Impressum
  ENGLISH







Unsere Kunden

Mission possible -
führendes Wissen aus Theorie und Praxis um nachhaltige Innovationen, Clean-Tech und Clean Services







Kostenloses eBook "
Erfolgsfaktoren nachhaltiger Innovationen" - ein Einblick in die Entstehung nachhaltiger Märkte.


Wie man mit nachhaltigen Innovationen erfolgreich wird: was man wissen sollte...
Warum wachsen manche Märkte für nachhaltige Produkte während andere stagnieren? Warum wachsen manche Unternehmen in diesen Märkten während andere ausscheiden? Warum funktionieren manche Projekte während andere floppen? Eine tolle Technologie allein reicht nicht.
Und wie sieht es mit Ihrem Vorhaben aus? Wissen Sie worauf es ankommt, was richtig und wichtig ist, was falsch wäre? Haben Sie eine gute Strategie? Gerade am Anfang, am Beginn eines Start-Ups, vor der Markteinführung oder größeren Markterschliessungs-Vorhaben ist konzeptionelles Denken gefragt, welches die entscheidenden Faktoren berücksichtigt und eine funktionierende Strategie beinhaltet. Dies erfordert Erfahrung, Wissen, Können, geeignete Tools und ein gutes Netzwerk. Und das brauchen Sie erst recht wenn Sie eine Bank oder einen Investor gewinnen wollen. Der größte Fehler ist oft der Glaube man wüsste schon alles...

Um was es geht: nachhaltige Innovationen von Start-Ups, im Mittelstand oder Großunternehmen erfolgreich machen
Tätigkeit des Instituts ist die unternehmerorientierte Beratung, Umsetzung und Begleitung von nachhaltigen Durchbruchs-Innovationen im Clean-Tech (Green-Tech)-Bereich (Solar, Windenergie, Biogas, eMobilität, neue Werkstoffe).

Zwei Jahrzehnte Erfahrung in Sachen Nachhaltigkeit
Wenn heute viele von den Boom-Märkten "Clean Techologies" schwärmen so freuen wir uns. Wir begleiten diesen Prozess seit fast 20 Jahren und forcieren nachhaltige Innovationen als Start-Up-Manager/Coachs, Marktforscher oder Projektentwickler. Wir wissen wovon wir reden wenn es um nachhaltige Innovationen geht.

Wissenschaftlichen Know-How: nichts ist praktischer als eine gute Theorie
Ìnstitut klingt nach Wissenschaft und Theorie. Und in der Tat: das Institut ist eine Ausgründung aus der Universität Augsburg.  In einer wissensbasierten Wirtschaft ist Wissen zentraler Erfolgsfaktor. Praxisorientierte Wissenschaft kann hier unglaublich nützlich sein indem Sie fundiertes Wissen - statt Moden oder Meinungen - liefert. Täuschen Sie sich nicht. Wissenschaftlich fundierte Beratung muß weder mehr kosten noch mehr Zeit benötigen als andere Beratung. Wir haben die Erfahrung gemacht, daß in der Praxis oft viel theoretisiert und fantasiert wird.  Unsere Empfehlung: nutzen Sie lieber fundiertes Wissen.

Dipl.oec. S.Brückl war Lehrbeauftagter für Gründungs- und Innovationsmanagement an der FH Landshut sowie an der Universität Augsburg und promoviert z.Zt. über „Erfolgsfaktoren nachhaltiger Innovationen“. Er referierte am Management-Zentrum St.Gallen, war 10 Jahre Special Guest der Woche zum Thema systemisch basierte Unternehmenssteuerung an der Controller-Akademie (Gauting) und ist Gastdozent in Japan.
Prof.Ph.D. M.Shresta ist Lehrstuhlinhaber für strategisches Management an der Konan Universität in Kobe/Japan sowie Visiting Professor an der Stanford University (U.S.-Asia Technology Management Center).
 
Die richtigen Instrumente: modernstes EDV-Know-How für Innovationen
Wir arbeiten mit führender Software:
- dem Marktführer Corporate-Planner: als betriebswirtschaftliche Planungs- und Controlling-Software für professionelle Geschäftspläne und Reports
- der Spezialsoftware PRUV: zur Ermittlung der Erfolgswahrscheinlichkeit von Innovationen)
- dem "Sensitivitätsmodell Prof.Vester": für ganzheitliche Situationsanalysen und gemeinsame Strategie-Entwicklungen.

Excellentes Netzwerk: zu Finanzierern, Entwicklern und Branchen-Insidern
Wir verfügen über ein excellentes Netzwerk im Nachhaltigkeits-Sektor, haben Zugang zu Produktentwicklern mit hochgradig innovativen Produktkonzepten, Branchen-Insidern und Beobachtern.
Unser Finanzierungs-Partner finden Sie z.B. im Fürstenberg-Forum (www.fuerstenberg-forum.de), für Technologie-Analysen haben wir Partner wie das NIH (National Institute of Health), NSF (National Science Foundation), Stanford, MIT, Harvard, Cornell University, Fraunhofer/Steinbeis, ISIS/Oxford, Cambridge Enterprise, JST (Japan Science and Technology Agency), University of Tokyo, University of Kyoto, University of Osaka, University of Nagoya, University of Kyushu, Tokyo Institute of Technology, NAIST (Nara Advanced Institute of Science and Technology), Konan University, CSIR/India (Council for Scientific and Industrial Research), IITs (Indian Institue of Technology), Nepal: NAST (Nepal Association of Science and Technology), Kathmandu University...
Und falls Sie Technologien suchen: viele wurden bereits entwickelt. Wir haben Zugang zu aussergewöhnlichen Technologien und deren Erfindern.
Wenn Sie also in den Clean-Tech-Markt möchten oder dort bereits sind und expandieren möchten: sprechen Sie uns an.

Können: erfolgreiche Umsetzung und Reputation
Wir setzen nachhaltige Innovationen für Start-Ups, Unternehmen, Kommunen, Ministerien und Organisationen um. Wir wurden schon Anfang der 90er zweimal zur UNO eingeladen. Das von uns mitinitiierte Projekt Holz-Innovationszentrum Zeltweg gewann den Anerkennungspreis "Fabrik der Zukunft" des BMVIT (2001) und wurde zweimal als Modellprojekt bei der OECD präsentiert (2001, 2002). Das in der Start-Up-Phase koordinierte Projekt "Perlen der Alpen" gewann den von der Fachzeitschrift »Der Mobilitätsmanager« (DMM), dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) und dem Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) vergebenen »CSR Mobilitätspreis für umweltbewusste Geschäftsreisen« (2008). Für die Bausparkasse Schwäbisch-Hall wurde erfolgreich die "nachhaltige Gebäudeoptimierung" entwickelt, in Augsburg im Rahmen eines Projektes zur energetischen Sanierung das wohl größte privatwirtschaftlich organisierte regionale Konjunkturprogramm Deutschlands auf die Beine gestellt. Und jetzt arbeiten wir v.a. für den Mittelstand.

Zu einigen Projekten, an denen wir beteiligt waren oder sind  
Holz-Innovationszentrum Zeltweg:
www.hiz.at
Tourismus: www.alpine-pearls.com
Mobilität: www.mobilito.at
Handel: www.rail-assets.de
Neue Werkstoffe:
www.resysta.de
Solar/PV: www.solar.fuerstenberg-forum.de

Kostenlose Downloads
eBook "
Erfolgsfaktoren nachhaltiger Innovationen" - ein Einblick in die Entstehung nachhaltiger Märkte. Warum wachsen manche Branchen während andere stagnieren? Warum wachsen einige Unternehmen während andere stagnieren oder scheitern. Eine Auswertung von über 60 Branchen-Studien und Studien auf Betriebsebene. Hier finden Sie einen breiten Fundus zur Entwicklung auf Produkt-, Anbieter- und Nachfrageseite. Ergänzt wird die Studie durch wertvolles Wissen aus dem Bereich des Innovationsmanagements und den Perspektiven auf die Märkte am "Bottom of the pyramid", die viele Gemeinsamkeiten zu den Frühphase der Nachhaltigkeitsmärkten haben. Eine dermassen breit und tief angelegte Studie zum Thema nachhaltige Innovationen werden Sie nicht finden. Und falls doch - bitte lassen Sie es uns wissen.
Handbuch "
Transfer von Nachhaltigkeitsprojekten" - damit Sie leichter Projekte multiplizieren können.
 "
Sustainable Innovations" - PPT-Präsentation zu nachhaltigen Innovationen: Notwendigkeiten, Treiber, Hemmnisse und Innovationen der nächsten Generation (englisch).

Vertrauen: Nachhaltigkeit ist für uns ein dauerhaftes Anliegen
Als wir das Institut vor zwei Jahrzehnten mit der Idee "mit grünen Ideen schwarze Zahlen schreiben" gründeten wurden wir belächelt oder als Störfaktor empfunden. Wir haben uns trotzdem dafür eingesetzt wo wir konnten. Weil uns die Sache wichtig ist.
Ein Verlust - dies Engagement wurde oft schlecht entlohnt. Mit Gewinn - an Wissen, Erfahrung, Kontakten - dies wird heute geschätzt. Clean Technologies sind heute nicht mehr aufzuhalten. Und wir möchten Unternehmern und Unternehmen mit unserem Wissen dabei helfen mit Ihren nachhaltigen Produkten erfolgreich zu werden.

Wir helfen Ihnen gerne - rufen Sie uns an:
Dipl.oec.Univ. Stephan S.Brückl: Mobil: 0170 5219984

Oder senden Sie uns ein Mail:
info@sueddeutsches-institut.de

Links

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche
ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche